Über Lost Places

Generell gibt es zu Lost Places eigentlich wenig zu sagen. Ein Lost Place ist für mich ein Ort (egal ob ehemalige Produktion oder nur ein verlassenes Haus) welches eben nicht mehr genutzt wird und leer steht.

Es gibt recht viele von diesen Orten. Es ist manchmal sehr schwer den Standort zu ermitteln. Hinter den Besuchen eines Lost Places stecken manchmal viele Stunden an Internet-Recherchen.

Daher bitte ich euch zu akzeptieren, dass ich die Standorte nicht weiter gebe, Ich versuche auch immer darauf zu achten, dass ich keine Bilder poste, die den Standort verraten würden. Dies mache ich um den Lost Place zu schützen, viele der Lost Places werden sobald sie bekannt werden kaputt gemacht. Zum Beispiel hat es jetzt das 3. Mal im Schimmel Hotel gebrannt. Der Zustand wird immer schlechter. Daher werde ich die Standorte nicht weitergeben.

 

Wenn ihr auch mal einen Lost Place findet und da rein gehen möchtet, schaut euch doch vielleicht mal diese Tipps an, damit ihr richtig handelt und euch auch richtig vorbereitet:

  1. Es ist und bleibt ein Lost Place – randaliert dort nicht und sprüht keine Graffitis! Es ist immer sehr schade, wenn man an einen Lost Place kommt und sieht dort, wie Leute einfach dort hin gehen um den Ort kaputt zu machen. Das ist traurig und dies möchte ich nicht fördern (daher gebe ich die Standorte nicht weiter).
  2. Es gibt einen Grundsatz, den ich sehr gut Finde: „Take nothing but pictures – leave nothing but footprints“ –> auf Deutsch: „Nimm nichts mit aber Bilder – hinterlasse nichts aber Fußspuren“. Das bedeutet ganz einfach: Geht nicht zu einem Lost Place und nimmt etwas mit und hinterlasst dort auch nichts. Klar wäre es cool wenn ich aus der Schokoladenfabrik eine Vorlage für die Block Schokolade hätte, die ich mir Zuhause hinstellen könnte – aber das macht den Lost Place auch kaputt! Also immer darauf Achten: Nichts mitnehmen und nichts hinterlassen.
  3. Gute Schuhe –> Manche Lost Places sind gefährlich, achtet auf gutes und stabiles Schuhwerk, im Idealfall mit Stahlsohle und Stahlkappe.
  4. Niemals alleine –> Ich gehe niemals alleine zu einem Lost Place. Meistens in einer Gruppe von 2-4 Personen. Alleine kann es sein, dass man irgendwo eingeklemmt ist und sich selber nicht mehr helfen kann. Wenn niemand weiß wo ihr seid und niemand dabei ist, könnte das so böse enden… Je nachdem kann man auch gut zu 2. gehen, allerdings teile ich dann einem Freund noch den genauen Standort mit, damit er Hilfe holen kann, falls ich mich nicht mehr melden sollte.
  5. Sicherheit geht vor! Die meisten Lost Places werden nicht mehr renoviert. Niemand schaut dort nach der Sicherheit. Wenn ihr auf dem Speicher steht kann es durchaus sein, dass der Boden einbricht. Also immer auf die eigene Sicherheit achten und nichts für ein Bild riskieren.
  6. Am besten solltet ihr euch von den Kleidungsfarben dunkel halten. Einfach aus dem Grund: Wenn ihr keine schriftliche Erlaubnis habt, ist und bleibt es ein Hausfriedensbruch. Daher ist es gut, wenn man auch nicht aus 100 Metern durch einen Heckenbusch am roten T-Shirt erkennen könnt.
  7. Ein Lost Place ist verlassen, die Stimmung ist eine ganz besondere. Verhaltet euch dementsprechend leise. Dann ist die Wirkung des Ortes auch besonderer 🙂
  8. Taschenlampe und Ersatzbatterien sollte immer dabei sein.
  9. Wenn ihr teure Kameraausrüstungen dabei habt solltet ihr auch darauf achten, dass eurem Equipment nichts passiert. Stellt eure Taschen nicht an Stellen ab wo es herunter fallen oder ins Wasser fallen könnte.
  10. Trinken und vielleicht etwas zu Essen nicht vergessen… Je nach dem ist man ein paar Stunden an einem Lost Place und dann ist es nicht verkehrt, wenn man auch genug zu Trinken und zu Essen hat. Eine Flasche Wasser und ein paar Schokoriegel oder Bifis sind nicht so schwer und kann man gut verstauen 🙂

Anfragen

Du möchtest emotionale Augenblicke für immer auf Bildern festhalten? Dann schreibe mir eine Nachricht.