Die Schokoladenfabrik

Bei den ersten beiden Besuchen von mir war die Schokoladenfabrik einfach ein Traum, so gut wie nichts war kaputt und es sah so aus, als ob die Mitarbeiter jederzeit wieder mit der Arbeit anfangen.

Leider hat sich dann bei meinem Besuch am 03.10.2017 herausgestellt, dass dort vieles verrückt wurde und auch vieles kaputt gemacht wurde… Traurig!

Besuch am 03.10.2017

Wow! Seit meinem letzten Besuch in der Schokoladenfabrik hat sich viel getan.

Die Besitzerin, welche noch direkt neben der Schokoladenfabrik gewohnt hat, ist angeblich nicht mehr da. Es ist nur noch die Katze von ihr da. Täglich soll ein Tierschützer vorbei kommen um die Katze zu füttern.

Im Wohnhaus waren wir bisher noch nie – außer heute. Die alte Dame hat es wahrscheinlich nie verkraftet, dass die Schokoladenfabrik geschlossen wurde (daher lebte sie wahrscheinlich solange noch direkt neben dran). Im Wohnhaus ist es meiner Meinung nach nicht möglich zu leben – überall liegt der Müll und man kann sich kaum Bewegen! Die Bilder vom Wohnhaus findet ihr hier: Das Wohnhaus der alten Frau.

Aber wieder zur Schokoladenfabrik: Es ist alles anders – vieles hat sich geändert. Eine Eingangstür, welche einst noch fest verschlossen war, ist nun kaputt und liegt einfach im Grünen. Vieles wurde woanders hingestellt. Der Kessel steht nicht mehr dort, wo er mal stand. Die Gewichte und die Waage stehen am Nachbartisch…

Schade, dass auch nun dieser Ort kaputt gemacht wird!

Die Schokoladenfabrik - Besuch am 18.03.2017

Die Schokoladenfabrik - Besuch am 30.12.2016